Pressemitteilung: Jimmy Cornett startet Crowdfunding für seine Band

(13.02.2020 | JCATD-SH) Der Singer-Songwriter Jimmy Cornett demonstriert beim Release seines neuen Bandalbums “Northern Lights”, dass er auf seine Fan-Community baut. Denn zur Finanzierung der Kosten von rund 10.000 Euro setzt er auf ein Vorverkaufs-Crowdfunding über seine eigene Homepage “jimmy-cornett.de“.

Mit großer Spannung erwarten die Fans von “Jimmy Cornett and the Deadmen” das neue Album der Band. Bei den meist ausverkauften Konzerten (wie zuletzt Anfang des Jahres in der Blues Garage Isernhagen oder dem Hot Jazz Club in Münster) spielt die Band seit mehr als einem Jahr bereits Songs, die es bislang noch nicht auf Alben zu hören gibt. Hierbei hält Cornett nicht zurück, dass das neue Album “bald kommt” und hält seine Community in Spannung. In einer Videobotschaft an die Fans (Facebook / Youtube) präsentierte der Nordmann endlich das Cover und nannte Details. Das neue Album wird “Northern Lights” heißen und am 15. Juni 2020 veröffentlicht.

Zur Finanzierung des Releaseprojektes wählt Jimmy Cornett hierbei einen, in der Musikbranche mittlerweile, üblichen Prozess: Gemeinsam mit der Band entschied man sich für ein Vorverkaufs-Crowdfunding. Cornett hierzu: “Ich will keine finanziellen Spenden von unseren Fans. Ich möchte schlichtweg ihre Wartezeit gespendet bekommen und das Geld zur Finanzierung von Studio und CD-Produktion nutzen. Denn es ist ja so, dass sich viele das Album und die Merchandising-Artikel ohnehin sofort kaufen, wenn wir veröffentlichen.”

In einem DEADMEN INSIDE informiert Jimmy Cornett seine Fans über das neue Album und den Vorverkauf mittels Crowdfunding.
Unüblich für Crowdfunding im Bandbereich ist, dass sich Cornett gegen die großen Crowdfunding-Plattformen, wie bspw. startnext.com, entschied. Hierzu sagt er: “Unsere Webseite www.jimmy-cornett.de ist neu und auf dem neusten Stand der Technik. Unser Webshop kann das doch auch alles, was mir da angeboten wird. Und Reichweite erhalten wir über unsere Fan-Community. Wir wollen unabhängig bleiben.”

Bereits über 100 Artikel gingen beim Fanshop innerhalb von zwei Stunden nach Veröffentlichung des Videos in den Vorverkauf. Dabei interessierten sich die Fans auch insbesondere für die limitierten Special-Pakete: Drumstick-Sets von Schlagzeugerin Claudia Lippmann mit denen die Songs eingespielt werden oder auch ein Name im Booklet des Albums. Die Crowdfunding-Aktion läuft noch bis 30. April 2020.

Kommentar hinzufügen

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert